Startseite » Testberichte » Sutor Bank – Test und Erfahrungen
Testberichte

Sutor Bank – Test und Erfahrungen

Geldanlage (ab 5.000 Euro) mit vergleichsweise hohen Kosten und aktiver Vermögensverwaltung. Die Sutor Bank ist der einzige Anbieter, der aus einem klassischen Bankhaus entstammt. robo-advisor.de-Empfehlung für sicherheitsorientierte Anleger.

sutor-bank- test und erfahrung

Was kostet mich eine Geldanlage bei der Sutor Bank?

sutor-bank - Test und Erfahrungen

Sutor Bank – Gebühren und Konditionen

Anbieter Sutor Bank
Vermögensverwaltung (pro Jahr) 1% Konservativ
1,5% Ausgewogen
1,65% Dynamisch/Dynamisch+
mind. 9,90 Euro
Fondskosten pro Jahr 0,36% – 0,52% (je nach Risikoklasse)
Erfolgsbeteiligungsgebühr Keine
Ausgabeaufschlag Entfällt
Mindestanlagebetrag 5.000 €
Kündigungsfrist Keine
Investmentvehikel ETFs und Anlageklassenfonds (Aktien und Anleihen)
Kontoführende Bank Sutor Bank
100.000 € gesetzliche Einlagensicherung
Anlagestragie Aktiv
Anzahl Risikoklassen 4
Sparplan Ab 100 € (im Monat)
App Keine (aber mobile Nutzung)

Sutor Bank im Robo Advisor Kostenvergleich

Überdurchschnittlich teure Gebühren

Anlagebetrag quirion fintego Whitebox Sutor Bank
bis 10.000€ Mindestanlage 10.000 € 0,95% 0,95% 1% (Konservativ)
1,5% (Ausgewogen)
1,65% (Dynamisch)
10.001€ 0,48% (Basis)
0,88% (Comfort)
0,75% 0,95% 1% (Konservativ)
1,5% (Ausgewogen)
1,65% (Dynamisch)
35.001€ 0,48% (Basis)
0,88% (Comfort)
0,75% 0,85% 1% (Konservativ)
1,5% (Ausgewogen)
1,65% (Dynamisch)
50.001€ 0,48% (Basis)
0,88% (Comfort)
0,45% 0,75% 1% (Konservativ)
1,5% (Ausgewogen)
1,65% (Dynamisch)
150.001€ 0,48% (Basis)
0,88% (Comfort)
0,45% 0,6% 1% (Konservativ)
1,5% (Ausgewogen)
1,65% (Dynamisch)
250.001€ 0,48% (Basis)
0,88% (Comfort)
0,45% 0,45% 1% (Konservativ)
1,5% (Ausgewogen)
1,65% (Dynamisch)
Anlagebetrag Ginmon easyfolio Cashboard Testsieger Scalable Capital
bis 10.000€ 0,39%
+ 10% Gewinnbeteiligung
0,66% Keine Verwaltungsgebühr
10% Gewinnbeteiligung
Mindestanlage 10.000 €
10.001€ 0,39%
+ 10% Gewinnbeteiligung
0,66% Keine Verwaltungsgebühr
10% Gewinnbeteiligung
0,75%
35.001€ 0,39%
+ 10% Gewinnbeteiligung
0,66% Keine Verwaltungsgebühr
10% Gewinnbeteiligung
0,75%
50.001€ 0,39%
+ 10% Gewinnbeteiligung
0,66% Keine Verwaltungsgebühr
10% Gewinnbeteiligung
0,75%
150.001€ 0,39%
+ 10% Gewinnbeteiligung
0,66% Keine Verwaltungsgebühr
10% Gewinnbeteiligung
0,75%
250.001€ 0,39%
+ 10% Gewinnbeteiligung
0,66% Keine Verwaltungsgebühr
10% Gewinnbeteiligung
0,75%
Anlagebetrag vaamo ARERO growney LIQID
bis 10.000€ 0,99% 0,5% 0,99% Mindestanlage: 100.000 €
10.001€ 0,99% 0,5% 0,69% Mindestanlage: 100.000 €
35.001€ 0,79% 0,5% 0,69% Mindestanlage: 100.000 €
50.001€ 0,49% 0,5% 0,39% Mindestanlage: 100.000 €
150.001€ 0,49% 0,5% 0,39% 0,15% (Index)
0,5% (Global)
250.001€ 0,49% 0,5% 0,39% 0,15% (Index)
0,45% (Global)
0,9% (Select)

Fazit: Die Kosten der Sutor Bank liegen mit 1% – 1,65% an der oberen Spitze aller getesten Anbieter und sind somit überdurchschnittlich teuer.

Die Sutor Bank ist ein Robo Advisor der ersten Generation. Als einziger der getesteten Anbieter entstand der Robo Advisor als Ableger innerhalb eines klassischen Bankhauses (siehe Hintergrund). Dadurch kann die Online-Plattform auf etablierte Produkte und finanzielles Know-How zurückgreifen.

Desweiteren verfolgt die Sutor Bank ein aktives Risikomanagement. Das bedeutet, dass aktiv in die Gewichtung und Zusammenstellung der Kundenportfolios eingegriffen wird, und diese nicht nur automatisiert passive Indexfonds (ETFs) nachbilden.

Trotzdem wird das Portfoliomanagement von der Sutor Bank moderat umgesetzt, und nicht auf Spekulation mit permantem Kaufen und Verkaufen gesetzt. Robo-Advisor, die ebenfalls aktives Risikomanagement betreiben, sind beispielsweise Whitebox oder Scalable Capital. Zwei Robo Advisor der zweiten Generation.

Info: Die von vielen Robo Advisorn verwendeteten Begriffe „Pauschalgebühr“ oder „All-in-Fee“ sind irreführend, da Fondskosten oder etwaige Erfolgsbeteiligungen hinzukommen.

Aufgrund der Tatsache, dass der Robo Advisor ein Ableger der bereits am Markt etablierten Sutor Bank ist, kann die Performance der eingesetzten Portfolios schon für ca. 4 Jahre zurückverfolgt werden. Ein ausgewogenes Portfolio aus Aktien und Anleihen erzielte in diesem Zeitraum im Schnitt 7% Rendite, was ein gutes Ergebnis ist.

Die Sutor Bank erhebt für ihre Portfolios eine „Pauschalgebühr“ (Vermögensverwaltung), mindestens 9,90 Euro pro Jahr. Die Höhe der Vermögensverwaltung richtet sich nach der Risikoklasse (siehe Tabelle oben) und liegt im Bereich von 1% – 1,65% (siehe Angebote). Damit sind die Gebühren der Sutor Bank überdurchschnittlich teuer.

Bei der Sutor Bank sind, wie bei Robo Advisorn üblich, noch Fondskosten zu entrichten, die für die von der Bank gekauften Fonds anfallen. Diese werden, wie bei jedem Robo Advisor, direkt aus dem Fondsvermögen beglichen, und kommen zu den ausgewiesenen Gebühren noch hinzu.

Hintergrund

Das Unternehmen

Sutorbank-Test-und-ErfahrungenDie Sutor Bank wurde 1921 in Hamburg gegründet und gehört zu den wenigen unabhängigen Privatbanken in Deutschland. Das Management zahlreicher Stiftungen und die Bereitstellung technischer Lösungen für Fintechs gehört, neben den klassischen Bankdienstleistungen, zu ihren Tätigkeitsfeldern.

Ein Beispiel für die technische Unterstützung von Fintechs stellt die Zusammenarbeit mit dem Robo Advisor growney dar, bereits das vierte Fintech-Unternehmen, mit dem eine Kooperation eingegangen wurde. Die Online-Vermögensverwaltung von der Sutor Bank ist jedoch eigenständig und sollte nicht mit dem Angebot des Konkurrenten growney verwechselt werden. Die Sutor Bank hat für Fintech-Unternehmen inzwischen sowohl seine Anlage-Plattform als auch das Core-Banking-System per API zugänglich gemacht.

Unser Robo-Advisor Testsieger
scalable capital logo
Scalable Capital
Einer der wenigen Robo-Advisor mit aktivem Risikomanagement: Schichtet Portfolio in volatilen Zeiten automatisch um und verändert die Risiko-Aufteilung, z.B. durch weniger Aktien, wenn die Börse einbricht.

Das Team hinter dem Roboter

Geschäftsführer der Sutor Bank ist Robert Freitag. Als gelernter Bankfachwirt leitet er die Geschäfte der SutorBank seit gut 10 Jahren. Freitag arbeitet an der Transformation der Bank ins digitale Zeitalter, insbesondere durch Investitionen in moderne Web-Technik und Software. Vermögensaufbau als „Privatbank für Alle“ einfach und überall anzubieten ist dabei ein zentrales Anliegen der Bank.

Lutz Neumann fungiert als Leiter der Vermögensberatung. Er wurde 1966 in Berlin geboren und verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bankgeschäft. Die von ihm vertretene Anlagestrategie basiert auf Konservativität, Ausgewogenheit und Dynamik. Neumann schätzt einen einfachen, logischen und intuitiven Umgang mit Internetanwendungen und richtet daran auch die Online-Vermögensverwaltung der Sutor Bank aus.

Die Depotbank und die Sicherheit der Anlage

Die Sutor Bank gehört zu den wenigen Banken mit einer angeschlossenen Online-Vermögensverwaltung (Robo Advisor). Durch die Zulassung bei der BaFin darf das Institut in vollem Umfang als Vermögensverwalter tätig werden.

Über die gesetzliche Einlagensicherung sind alle Anlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert. Zusätzlich ist die Sutor Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds der Privatbanken.
Alle von der Bank ins Depot aufgenommenen Fonds zählen zum sogenannten Sondervermögen und werden separat vom betriebsinternen Vermögen gehalten. Auch bei einer Insolvenz sind die Anlagen damit vollständig geschützt.

Sutor Anlage-Lotse

Für den Sutor Anlage-Lotsen, 2013 als erster bankenbasierter Robo Advisor gestartet, wird auf Werbung nahezu komplett verzichtet. Der Anlage-Lotse stellt die digitale Erweiterung des bestehenden Private Banking Angebotes dar und profitiert von den bereits etablierten Vermögensanlagen der SutorBank.

Sutor Bank – Meinungen, Erfahrungen und Tests

SutorBank-Test-und-Erfahrungen

Übersicht der Bewertungen

Anbieter Stärken Schwächen Urteil
unbenannt7
  • Stabiler Background durch das Bankhaus der SutorBank
  • Portfolios bereits seit gut 4 Jahren am Markt
  • Aktives Risikomanagement
  • Hohe Gebühren
sehr gut (4 von 5)
focus-money-logo-svg
  • Transparentes Auftreten
  • Gute Risikoaufklärung
  • Portfoliostruktur
  • Übersichtliche Kosten
  • Keine
Fehlt
oeko-test
  • Sehr gutes Geschäftsmodell
  • Gute Kostentransparenz
  • Verständlichkeit der Risikofragen
3. Platz
finanztip
  • Transparenz Rebalancing
  • Qualität derAktienportfolios
  • Keine
3,1 von 5 Punkten
(5. Platz)
brokervergleich_de_logo
  • Hochwertiges Kundenportal
  • Informative Webseite
  • Integration von Dimensional Fonds
  • Keine
Echtgeld-Test
Fokus Money/n-tv

Focus Money und n-tv haben in ihrem Vermögensverwaltungstest die Vermögensverwaltung der Sutor Bank mit dem Prädikat „herausragend“ bewertet. Dabei wurden die Kriterien Transparenz, Risikoaufklärung, Portfolio-Struktur und Kosten analysiert. Die Sutor Bank erhielt in allen Bereichen überdurchschnittliche Ergebnisse.

Öko Test

Öko Test bewertet das Geschäftsmodell der Sutor Bank in seinem Robo Advisor Test (Mai 2016) als „sehr gut“. Zudem wird die Kostentransparenz für „gut“ befunden. Kritisiert wird jedoch die Verständlichkeit der Risikofragen und mit der Note „mangelhaft“ ausgewiesen.

Finanztip

Das Verbraucherportal Finanztip hat in seinem Robo Advisor Test nur Anbieter mit passiven Anlagestrategien bewertet. Die Sutor Bank wurde aufgrund des aktiven Verwaltungsansatzes nicht berücksichtigt.

Info: Wie bei passiven Anlagestrategien setzen Robo Advisor mit einer aktiven Anlagestrategie (zum Beispiel Scalable Capital und Whitebox) auf passive Indexfonds (ETFs), nehmen aber aktiv Umschichtungen vor und können somit individuell auf Krisen oder Hochphasen reagieren.

Laut Finanztip können Anleger nur bei passiv verwalteten Depots präzise nachvollziehen, wie das Geld angelegt wird. Zudem empfiehlt Finanztip passive Anlagestrategien, da aktiv gemanagte Fonds im Durchschnitt den Markt nicht schlagen könnten.

Brokervergleich.de

Brokervergleich.de schätzt die professionelle Vermögensberatung mit BaFin-Zulassung und lobt die ausführlichen Informationen auf der Website. Auch die Integration von Dimensional Fonds (siehe Anlagestrategie) wird als Vorteil gesehen.

Echtgeld-Test

Brokervergleich.de ist die einzige Plattform mit einem Echtgeld-Test von Robo Advisors. Von jedem Anbieter wurde ein Depot gewählt, das der durchschnittlichen Anlagestrategie aller Kunden entsprach. Von der Sutor Bank wurde ein ausgewogenes Portfolio mit bis zu 60% Aktien und 40% Anleihen ausgewählt.

Ist die Sutor Bank renditestark?
Zeitraum Sutor Bank Vergleichsindex Benchmark Konkurrenz
01.05.15-30.04.16
(12 Monate)
-3,6% -3,7% 0,1%
01.05.16-31.08.16
(4 Monate)
3,5% 3,5% 6,1%
Gesamtperformance -0,3% -0,4% 5,1%

Im Jahreszeitraum erzielte das Portfolio einen Verlust von 7,2% und schnitt damit am schlechtesten von allen Robo Advisorn ab. Der Vergleichsindex (Mischung aus MSCI World und Barclays Aggregate) verlor im selben Zeitraum „nur“ um 3,7%.

In den 4 darauffolgenden Monaten (01.05.2016-31.08.2016) lag das Portfolio mit 3,4% im Plus und erreichte somit fast die identische Performance des Vergleichsindex (3,5%). Alle anderen Anbieter lagen über dem Vergleichsindex.

Alternativen zur Sutor Bank

Vergleicht man die Ergebnisse im Detail mit den Alternativen zu der Sutor Bank, so fällt auf, dass easyfolio (-6,1%) das zweitschlechteste Ergebnis über den Jahreszeitraum erzielt hat, während Whitebox (6,1%) und Scalable Capital (5,7%) im 4-Monats-Zeitraum die höchsten Renditen realisierten. Beide Anbieter wurden erst dieses Jahr in die Anlagesaison aufgenommen.

Vermögenswerte bei Robo-Advisorn sind mittel- bis langfristige Geldanlagen (ab 3-5 Jahren). Die Robo-Advisor Branche steht noch am Anfang und somit ist es noch zu früh, aussagekräftige Bewertungen der Performance vorzunehmen.

Die Sutor Bank selbst sieht Robo Advisor nicht als bessere Alternative zum klassischen Bankgeschäft. Die Online-Vermögensverwaltung stellt eher eine Ergänzung für Selbstanleger, die auf eine persönliche Beratung verzichten wollen oder müssen, dar. Auch vertritt das Institut die Auffassung, dass sich Robo Advisor über den unkomplizierten Beratungsprozess, und nicht über ein besseres Anlage-Ergebnis profilieren werden.

  • Die Sutor Bank hat im Echtgeld-Test keine guten Ergebnisse eingefahren.
  • Auf Basis dieser zugegebenermaßen kurzfristigen Daten sind die Anlagen der aktiven Robo Advisor Whitebox auf Platz 1 und Scalable Capital auf Platz 2 zu empfehlen.

Investmentstrategie

SutorBank-Test-und-Erfahrungen

Alle Geldanlagen der Sutor Bank basieren auf einem bankinternen Anlage-Kodex. Dieser lässt sich anhand von 10 grundlegenden Prinzipien wiedergeben:

  • Investiert bleiben (kein nervöses Umschichten)
  • Ganzheitliche Portfolios (breite Streuung)
  • Wissenschaftlich basierte Investitionen (keine Spekulation)
  • Risiken professionell abwägen
  • Diversifikation
  • Erfolgreiche Diversifikation (Wissenschaft und Kompetenz)
  • Langfristig anlegen und mit dem Markt wachsen
  • Aktien und Anleihen als sichere Basis
  • Geduld statt Hektik
  • Wissenschaftlich fundiert investieren

Die Depots der Sutor Bank, die sogenannten PrivatbankPortfolios, setzen sich aus Aktien und Anleihen in Form von Indexfonds (ETFs) zusammen.

Die Zusammenstellung der Portfolios ist abhängig von der Risikoklasse des Anlegers. Das Portfolio „dynamisch+“ enthält bis zu 100 Prozent Aktien, während die konservative Anlagestrategie maximal 30 Prozent Aktien aufnimmt und den Rest mit Rentenfonds zusammenstellt.

Derzeit können Anleger aus vier verschiedenen Privatbankportfolios, je nach Risikoneigung und Renditeerwartung, auswählen.

  • Konservativ mit 0 bis 30 % Aktienfonds und 40 bis 100 % Rentenfonds
  • Ausgewogen mit 30 bis 60 % Aktienfonds und 30 bis 70 % Rentenfonds
  • Dynamisch mit 50 bis 100 % Aktienfonds und 0 bis 40 % Rentenfonds
  • Dynamisch+bis zu 100 % Aktienfonds

Die PrivatbankPortfolios zeichnen sich durch eine breite Streuung an passiven Aktien- und Rentenfonds aus. Die Sutor Bank investiert in verschiedene Unternehmensklassen, sowie in unterschiedliche geografische Gebiete. Dadurch soll eine hohe Unabhängigkeit der einzelnen Anlageklassen untereinander gewährleistet werden. Die Portfolios wurden laut Anbieter nach wissenschaftlichen Erkenntnissen für den langfristigen Vermögensaufbau konzipiert. Ziel ist es wie immer, eine bestmögliche Balance zwischen Risikominimierung und Renditemaximierung herzustellen. In spekulative Anlagen wie Hedge Fonds oder Derivate wird nicht investiert.

Unser Robo-Advisor Testsieger
scalable capital logo
Scalable Capital
Einer der wenigen Robo-Advisor mit aktivem Risikomanagement: Schichtet Portfolio in volatilen Zeiten automatisch um und verändert die Risiko-Aufteilung, z.B. durch weniger Aktien, wenn die Börse einbricht.

Der Anlageausschuss der Sutor Bank trifft die Entscheidung bezüglich der Zusammensetzung der jeweiligen Depots. Die Anlagestrategien der jeweiligen PrivatbankPortfolios werden lediglich dann angepasst, wenn der Anlageausschuss der Meinung ist, dass die vorherrschende Marktsituation eine Anpassung der Portfoliostruktur erfordert.

  • Die vom Sutor Anlage-Lotsen verwendeten PrivatbankPortfolios sind bereits seit gut 4 Jahren am Markt und haben über diesen längeren Zeitraum gute Ergebnisse erzielt.
  • Ein ausgewogenes Depot (Aktien/Anleihen je 50%) realisierte seit dem 30.09.2012 im Durchschnitt 7% Rendite pro Jahr.

Als Besonderheit zu anderen Robo Advisorn investiert die Sutor Bank zusätzlich in Fonds der amerikanischen Kapitalanlagegesellschaft Dimensional. Dimensional erhebt Fondsgebühren von lediglich 0,5 bis 0,7% des Anlagebetrages, und setzt den Fokus auf kleine und unterbewertete Unternehmen (Small Cap und Value). Wie bei ETFs wird eine passive Anlagestrategie verfolgt.

Angebote

Anbieter Sutor Bank
Startguthaben Aktuell bietet die Sutor Bank im Rahmen der Aktion „Preise runter – Rendite rauf!“ eine einheitliche Vermögensverwaltungsgebühr von 0,7 % der Anlagesumme pro Jahr (mindestens 9,90 EUR pro Jahr) an. Dieser Aktionspreis ist bei Vertragsabschluss innerhalb des Aktionszeitraums über die gesamte Vertragslaufzeit gültig. Zudem entfällt auch die Einrichtungsgebühr. Der Aktionszeitraum läuft derzeit bis zum Jahresende 2016.
Kunden-werben-Kunden Derzeit kein Angebot
Partnerprogramm Derzeit kein Angebot

Info: Auch mit dem Angebot bleibt die Sutor Bank überdurchschnittlich teuer. Der Verzicht auf eine Einrichtungsgebühr stellt ebenfalls keinen Vorteil dar, ist diese in der Branche doch absolut unüblich.

Hat der Artikel dir gefallen? Gib hier deine Stimme ab:
Sutor Bank – Test und Erfahrungen
5 aus 1 Stimmen

Kommentar schreiben

Klicke hier, um einen Kommentar zu schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

robo-advisor.de als Autor

Werbung

Was ist ein Robo-Advisor?

Auch als "automatisierte Vermögensverwaltung" bezeichnet, sollen Robo-Advisor die bessere Alternative zum klassischen Bankberater sein.

Wer sein Geld zum Beispiel fürs Alter anlegen möchte, ging früher zum Bankberater. Der empfiehlt Fonds und Zertifikate - meistens solche, mit denen er gute Provisionen verdient. Deswegen haben die verkauften Produkte häufig schlechte Renditen.

"Nur 3 von 23 Banken beraten gut", so die Stiftung Warentest im Januar 2016.

Mehr Rendite als bei der Bank

Robo-Advisor entscheiden hingegen auf Basis mathematischer Modelle automatisch, wie das Geld auf verschiedene Anlagen aufgeteilt wird.

Unterm Strich soll die Geldanlage dadurch besonders renditestark sein, weil viel geringere Kosten anfallen.

In den USA werden (Stand: März 2016) schon umgerechnet über 44 Milliarden Euro von Robo-Advisors verwaltet.

Seit Jahren bekannt

robo advisor test bekannt aus

Kategorien